Markenbildung auf hohem Niveau mit bedruckter Arbeitskleidung.

Das Aushängeschild für jedes Unternehmen sind seine Mitarbeiter. Arbeitskleidung und Uniformen sorgen für ein größeres Zusammengehörigkeitsgefühl und zeigen anderen klar an, für welches Unternehmen der Träger steht. Über die Berufsbekleidung vermitteln Firmen einen ersten Eindruck von ihrem Konzept und ihrer Philosophie. Für Firmenkunden bieten wir deshalb verschiedene Möglichkeiten, um Arbeitskleidung in kleinen und großen Auflagen zu bedrucken. Je nach Einsatzgebiet und Anlass kannst du aus verschiedenen Drucktechniken und Grundstoffen wählen, um das gewünschte Firmenimage wirksam nach außen tragen zu können. Alle Informationen zu unserer Workwear und Drucktechniken für personalisierte Arbeitskleidung haben wir in einer kleinen Übersicht zusammengefasst.

Imagebildung leicht gemacht

Personalisierte Berufsbekleidung vermittelt Professionalität und sorgt für einen höheren Wiedererkennungswert von Unternehmen. Das eigene Firmenlogo ist hierbei nahezu ein Muss und kann je nach Druckverfahren problemlos auf Hosen, Shirts, Caps und Jacken aufgebracht werden. Wenn in Deinem Unternehmen besonderer Wert auf guten Kundenkontakt gelegt wird oder täglich wechselnde Teams in Schichten arbeiten, bietet sich die zusätzliche Individualisierung mit Vor- oder Nachnamen an. Die Kontraste zwischen Shirt und Aufdruck sowie das Druckmotiv selbst werden auf diese Weise deutlich häufiger wahrgenommen und automatisch leichter mit dem Unternehmen assoziiert. Dezent und edel wirkt der Logo-Aufdruck auf der Brust oder dem Oberarm; wer es auffälliger mag oder Fotomotive drucken möchte, sollte große Motive auf dem Rücken oder der Front wählen. Der einheitliche Look spricht nicht nur Kunden und Gäste an, sondern sorgt auch firmenintern für bessere Orientierung und ein gutes Klima unter den Mitarbeitern.

Die Auswahl des Druckverfahrens bei Corporate Fashion

Wir bieten passende Drucktechniken für alle Berufsfelder an. Besonders haltbar und hochwertig ist Berufsbekleidung mit Bestickung. Das Verfahren eignet sich besonders für hohe Auflagen, da die Geräte nur einmal voreingestellt werden müssen und die Materialkosten recht niedrig liegen. Ist Hygiene ein besonders wichtiger Faktor, wie zum Beispiel in der Pflege oder in der Nahrungsmittelverarbeitung, bietet sich ein schmutzabweisender Flexdruck an. Für Motive mit Farbverläufen und aufwendige Grafiken solltest du eine Digitaldruck-Variante wählen. Der wichtigste Faktor bei der Auswahl des richtigen Materials ist die Haltbarkeit - für Mitarbeiter im Außendienst und bei schwerer körperlicher Arbeit sind aufwendigere und haltbare Druckverfahren empfehlenswert. Für Firmen mit häufig wechselnden Mitarbeiterteams und Saisonarbeit eignet sich Workwear mit einfachem Digitaldruck.

Welche Corporate Fashion passt zum Unternehmen?

In unserem Sortiment von Arbeitskleidung stehen verschiedene Schnitte und Modelle von namhaften Herstellern wie Hakro, Russell Europe, Dickies, Result und Seidensticker zur Auswahl. Auf Anfrage können wir fast jedes Kleidungsstück mit der gewünschten Drucktechnik veredeln - unser kompetentes Team berät euch gern bei der Auswahl von Materialien und Motiven. Damit die Berufsbekleidung auch mit der Qualität des Aufdrucks mithalten kann, solltest du robuste Stoffe wählen, die viele Wäschen überstehen und nicht ausfransen. Viele Schnitte werden direkt mit bestimmten Branchen assoziiert - Dienstleister erkennt man an ihren bedruckten Polohemden, während im Verkauf eher Modelle mit Knopfverschluss üblich sind. Berufsbekleidung in einer dezenten Grundfarbe mit kontrastreichem Logoaufdruck steigert den Wiedererkennungswert innerhalb der Branche und lässt eure Mitarbeiter unter Kollegen und Konkurrenten herausstechen.

Das solltest Du beachten

Die Auswahl von Motiv und Drucktechnik hängt von mehreren Faktoren ab, die du vor dem Einsenden deiner Daten beachten solltest. Neben der Qualität und dem Kostenaufwand ist die Beschaffenheit des Logos ein wichtiger Punkt. Mehrfarbige Logos mit Farbverläufen sind nur als Digitaldruck möglich, während ein- bis dreifarbige Motive sich für Flex- und Flockdruck oder edle Bestickungen eignen. Bei der Auswahl der Kontraste sind deiner Kreativität dabei keine Grenzen gesetzt - dank unseres breiten Repertoires aus Folien und Garnen können wir nahezu jeden gewünschten Farbton exakt treffen. Mit unseren leistungsstarken Digitaldruckern von Brother können auch komplexe Farbverläufe und mehrfarbige Motive auf Arbeitskleidung aller Art aufgebracht werden. Auf heller Arbeitskleidung kommt das Verfahren besonders gut zur Geltung.

Alles auf einen Blick
  • Flexdruck: Geeignet für helle und dunkle Stoffe, lange Haltbarkeit, besonders hygienisch, maximal 3 Farben
  • Flockdruck: Ähnlich wie Flexdruck, raue Oberfläche
  • Bestickung: Geeignet für helle und dunkle Stoffe, lange Haltbarkeit, einfarbig, besonders edle Optik
  • Digitaldruck: Kostengünstig auch bei kleinen Auflagen, eignet sich für helle Stoffe, Fotomotive und Farbverläufe sind möglich